Logo Land Tirol

Projekttag in Galtür

04.04.2017

Am 3. März 2017 kamen die Klassen 2s und 3m in den Genuss eines Projekttages im Skigebiet Galtür. Ermöglicht wurde die Aktion im Rahmen von Talente regional. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen beschäftigten sich die Schüler/innen mit der Beschaffenheit und den Zuständen von Schnee und ihren Auswirkungen auf die Lawinengefahr.

Unter fachkundiger Anleitung von Christoph Pfeifer und Ronald Lorenz (beide Skischule Galtür) wurde sondiert, der Umgang mit LVS-Geräten und Lawinen Air-Bag geübt und ein Schneeiglu gebaut.

Josef Kathrein (Pistenchef und Sprengmeister der Skilifte Galtür) erklärte uns anschaulich wie und womit Lawinen gesprengt werden.

Im Hotel Almhof in Galtür (Huber Hotels GmbH) wurde für unser leibliches Wohl gesorgt.

Mit diesem Projekt sollte vor allem auf das Leben im hochalpinen Raum und seine Gefahren, besonders im freien Skiraum, aufmerksam gemacht werden.

Für die Kinder, die durch das Leben in einem schneereichen Tal beinahe täglich damit konfrontiert sind, ein sicher sehr interessantes und lebensnahes Thema.

An den Kooperationsausschuss im Rahmen von Talente regional, Christoph, Ronald, Josef und die Familie Huber ein großes Dankeschön für diesen tollen Tag.