Logo Land Tirol

2A – Gletscherexpedition Jamtal

27.09.2016

Vom 21.09 bis zum 22.09 unternahmen wir eine zweitägige Exkursion zum „Jamtalferner“.

Am ersten Tag trafen wir uns um 9.00 Uhr am Dorfplatz in Galtür. Von dort aus gingen wir zum Sportgeschäft „Wohlfart“, wo wir die Ausrüstung für unsere Gletschererkundung gratis zur Verfügung gestellt bekamen. Danach wanderten wir ins Jamtal. Gegen 13.30 Uhr kamen wir auf der Jamtalhütte an. Wir verstauten unsere Ausrüstung und bezogen unsere Zimmer. Anschließend versammelten wir uns im Schulungsraum der Hütte.

Dort wurden wir vom Glaziologen Mag. Bernd Seiser empfangen. Mag. Bernd Seiser ist Mitarbeiter am Institut für Gebirgsforschung in Innsbruck. Er gab uns einen kurzen Einblick in die Gletscherkunde. Der Glaziologe erklärte uns den Aufbau eines Gletschers, die Einflüsse des Klimawandels auf den Gletscher, die Entstehung von Gletscherspalten usw. Zum Abendessen gab es Spaghetti Bolognese oder Käsespätzle.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, verbrachten wir den Abend mit Bouldern im Kletterraum, Spielen in der Spieleecke und Fernsehen im Fernsehraum der Hütte. Um 22.00 Uhr ging es ab in die Schlafsäcke. Am zweiten Tag mussten wir bereits um 7.00 Uhr wieder aufstehen. Nach einem leckeren Frühstück wanderten wir mit dem Gletscherforscher und dem Bergführer Christof Pfeifer zum Jamtalferner.

Gespannt lauschten wir den Ausführungen von Mag. Bernd Seiser über Gletschermoränen, den Gletscherschliff, das Gletschertor und vieles mehr. Am Gletscher angekommen legten wir die Steigeisen an. Zuerst waren wir noch etwas unsicher beim Gehen auf dem Eis, mit der Zeit kam dann aber auch die Übung.

Zum Abschluss zeigte uns der Bergführer Christof, wie eine Spaltenbergung am Gletscher funktioniert. Danach gingen wir zurück zur Hütte und von dort aus wurden wir mit dem Taxi wieder ins Tal gebracht.

Anja Ladner und Valerie Hauser, 2A