Logo Land Tirol

Klangwolke

29.01.2016

Am 23.01.2016 fand bereits zum 17. Mal die Paznauner Klangwolke im Kulturzentrum Galtür statt.

 

Die SchülerInnen aller 4 Musikklassen und ihre Lehrpersonen zeigten einen Querschnitt durch ihr abwechslungsreiches Repertoire.

 

Mit der Ballade „More Love“ wurde die Klangwolke eröffnet. Nach den Begrüßungsworten unseres Direktors Andreas Juen sang die 1M Klasse mit ihrem Lehrer Herbert Gruber das afrikanische Lied „Mamaliye“, bevor sie ein flottes Trio aus einem Volksmusikstück, einen Rap, sowie ein Quodlibet den Zuhörern vorführten.

 

Anschließend zeigte die Rhythmusgruppe ein „Body- Cajonstück“ ganz im Stil eines sogenannten Poker Faces.

 

Die 2M Klasse und ihr Lehrer Juen Georg führte uns mit dem Song „Hallelujah“ in die Filmwelt von Shrek, bevor sie ihre gelungenen selbstgebauten Okarinas anhand des Volksmusikstückes „Kikkeriki“ vorstellten.

 

Der Schulchor, unter der Leitung von Michael Wechner, zeigte mit dem Volkslied „Bettlweibl“ und dem Lied „Open the eyes“ sein Können.

 

Weiter ging es im Programm mit der 3M Klasse und ihrer Lehrerin Kurz Rosi. Die Klasse brachte mit ihren zwei Liedern „Evening Rise“ und „We are the World“ eine romantische Stimmung in den Saal.

 

Die Tanzgruppe lockerte das Programm mit einem „Boarischen“ auf.

 

Zum Schluss der Klassenaufführungen zeigte uns die 4M Klasse mit ihrem Lehrer Wechner Micheal  einen sehr witzig charmanten Satz von „Saturday Night Fever“ und den Klassenorchesterhit „King of the Road“ mit Gesangseinlage.

 

Mit dem Volkslied „Herbstblattln“ von Gruber Herbert leisteten die Lehrpersonen ihren Beitrag zur heurigen Klangwolke.

 

„All about the bass“ hieß das schwungvolle Stück, das das Auswahlschulorchester, unter der Leitung von Juen Georg,  mit großem Erfolg zum Besten gab.

 

Nach den Abschlussworten und einem gelungenen Abend verabschiedeten die SchülerInnen und Lehrpersonen mit dem Hit „Ab in den Süden“ das Publikum.