Logo Land Tirol

Hauptschule Paznaun hilft den Flutopfern in Pakistan!

15.12.2010

Tödliche Wassermassen
Tagelanger Monsunregen im Juli und August 2010 löste in Pakistan eine Jahrhundertflut aus: Ein Fünftel ihres Landes, eine Fläche so groß wie Italien, stand unter Wasser. Rund 21 Millionen Menschen sind betroffen. Mehr als 1700 Menschen starben, rund 2700 Menschen sind verletzt.

1,8 Millionen Häuser und 8000 Schulen wurden zerstört. 2,7 Millionen Menschen leiden an Durchfall, Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen oder Malaria. Der Wiederaufbau ist mühsam, der Staat überfordert. Es wird dringend Hilfe von außen benötigt.

 

Bilder dieser Art rufen zwangsläufig Erinnerungen aus dem Jahr 2005 in unser Gedächtnis. Wir Paznauner haben große Nachbarschafts-und Wiederaufbauhilfe erfahren. So ist es für uns Lehrer und Schüler unserer Hauptschule eine Selbstverständlichkeit, Menschen in Not zu helfen.

Unser Hilfsprojekt umfasst mehrere Aktionen:

Schüler und Lehrer haben  gebastelt, gemalt, gebacken und gekocht. Anlässlich unseres 1. Elternsprechtages wurden  die Ergebnisse zum Verkauf angeboten.

Die Eltern haben die Produkte fleißig gekauft. Der schöne Erlös von 1.400.- Euro konnte am 13. Dezember überreicht werden. Zwei Mitarbeiter der Caritas berichteten über die Not und über die Hilfe in Pakistan.

 

Unser Pakistan Hilfsprojekt geht weiter mit dem Weihnachtspostamt und soll dann im Frühjahr mit einer weiteren Aktion abgeschlossen.