Logo Land Tirol

Bezirksjugendsingen an der HS Paznaun

01.03.2010

Das Bezirksjugendsingen findet alle drei Jahre statt. Heuer waren alle sangesfreudigen Kinder und Jugendliche der Volks- und Hauptschulen,  sowie den Chören des KORG Zams  und der BAKIP zu Gast in der Hauptschule Paznaun.

Rund 300 Volksschüler und 300 Hauptschüler bestritten mit großer Begeisterung am 26. Februar das heurige Bezirksjugendsingen in Kappl. Die Volkschulchöre trafen alle gemeinsam um 08.30 Uhr ein . Mit dem Lied „Jepo i tai tai je“ wurden alle Stimmen schon kräftig aufgewärmt und mit den entsprechenden Bewegungen waren bald alle in Schwung.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Bilder (Bildergalerie)

Die jungen Sängerinnen und Sänger von 12 Volksschulgruppen boten ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm, das aus verschiedenen Liedern, Tänzen und auch Instrumentalstücken bestand. Ein Highlight war sicherlich das  Lied „Kikeriki“, welches von allen 300 Volkschülern gemeinsam vorgetragen wurde. Das gemeinsame Singen unter dem Motto „Fest der Stimmen“  stand im Vordergrund des diesjährigen Bezirksjugendsingens und sollte den Wettbewerbsgedanken in den Hintergrund stellen. Dieser Gedanke kam beim gemeinsamen Singen und Musizieren besonders zum Ausdruck.

Nach einer kleinen Stärkung traten die „Kleinen Sänger“ die Heimreise an und die 300 Hauptschüler rundeten mit tollen Beiträgen das heurige Bezirksjugendsingen ab.

Fachinspektor Siegfried Singer und Viktor Schellhorn, Landeschorleiterstellvertreter und Stimmbildner der Tiroler Sängerbundes, waren von der großen Anzahl der beteiligten Chöre sowie von deren Leistungen besonders angetan. Sie stellten den teilnehmenden Chören ein gutes Zeugnis aus. Alle Chorleiterinnen und Chorleiter hatten die Möglichkeit mit den beiden Juroren ein Jurorengespräch zu führen.

 Für die Organisation der heurigen Veranstaltung zeichneten sich die Musiklehrer der MHS Paznaun unter der Koordination von Juen Andreas verantwortlich. Ein besonderer Dank gilt dem Team um Sailer Annelies und Siegl Angelika, die für das leibliche Wohl sorgten. Ebenso gilt der Dank an die Sponsoren Fa.  Bäckerei Wechner , Fa. Grüner und Leo Jörg und Blumen Vivaldi für die Schmückung der Aula.